Enrico (deutsch)

Hier ein Interview mit Enrico Gwinner. Er ist in Eisenhüttenstadt (bei Frankfurt Oder) in 1966 geboren. Er arbeitet als Elektrotechniker.
enrico_DJ

Enrico (L) als DJ in der DDR.

THE WALL MEMORIES – Was sind deine Erinnerungen an die DDR-Zeiten?

ENRICO – eine unbeschwerte sorglose Kindheit; das Leben war nicht so hektisch, alles ging langsamer, ruhiger, erhrlicher; fröhliches Jugendleben mit Kumpels, Konzerte besuchen, Campen; alle waren nicht so verklemmt und spießig wie heute; 3 Jahre in der Marine dienen; träumen von der weiten Welt; als DJ unterwegs zu sein.

 

TWM – Wo warst du am 9. November 1989? Was hast du mit deiner Familie gemacht? Was hast du gefühlt/gedacht über die Mauerfall? Hast du irgendwann bei einem Protest mitgemacht?

E – ich war zu Hause und habe zufällig die Sendung mit dem Schabowski live gesehen; wir sind am 11.11. gleich nach Westberlin gefahren; habe gedacht na mal sehen wie es in der DDR weitergeht – alles wird besser; man konnte es gar nicht glauben.

TWM – Gab es irgendwie Schwierigkeiten dich an das “neue Land” zu gewöhnen?

E – man mußte sich auf einmal um alles selber kümmern ; es passierte jeden Tag was neues, ungewohntes; die Zeit war so schnell und aufregend.
TWM – Gibt es etwas von damals, dass du vermisst?
E – Das Zusammengehöhrigkeitsgefühl.

Enrico_scotpic

Enrico mit seiner Frau Simone in Schottland.

TWM – 20 Jahre nach dem Mauerfall. Was denkst du über die Wende?
E – für mich persönlich kam sie gerade rechtzeitig; sie war notwendig sonst wäre die DDR zusammengefallen wie ein Kartenhaus, wenn man heute alte Städte wie Dresden, Leipzig, Stralsund oder Bautzen sieht – die gebe es nicht mehr; ich hätte nie und nimmer mit ende 30 noch studieren können; meine große Liebe  – Schottland – hätte ich nicht kennengelernt; mich ärgern die ungerechtigkeiten gegenüber den ehemaligen DDR-Bürgern, wenn Leute aus der ALT-BRD sich anmaßen über uns zu urteilen.

 

TWM – Was denkst du über die “Ostalgie” von heutzutage?

E – es ist wichtig seine Wurzeln zu kennen und sie nicht zu vergessen, aber man sollte nicht versuchen alles in Rosarot zu sehen und zusagen damals war alles besser.
TWM – Was sind aus deiner Sicht die grössten Unterschiede zwischen Ost und Westdeutschland, die noch lebendig sind?
E – wir hier in der DDR werden immer noch behandelt wie Menschen zweiter Klasse, das fängt bei den Löhnen an und hört beim Ausbau der Infrastruktur auf; teilweise wissen die Leute, im Altland, gar nichts über uns; ändern kann man das nicht, der deutsche Charakter ist dafür nicht geschaffen; es brauch mindestens noch 2 Generationen, bis die Teilung verarbeitet ist.
TWM – Gibt es eine persönliche Geschichte in der DDR, die du damals erfahren hast?
E – So lange ich zurückdenken kann, wollte ich immer schon, als Seemann, die Meere bereisen. Mein ganzes Denken und handeln war darauf ausgelegt diese Ziel zu erreichen. Erstmal Berufsausbildung und dann mindestens 3 Jahre in die Armee, vorzugsweise Marine, weil das würde ja dann später passen.
Als dann die mühsamen Bewerbungen und Vorstellungsgespräche alle erledigt waren und ich mich schon freute, war es auch schon ganz schnell vorbei.
Nach ungefähr 3 Jahren der Vorbereitung stellte sich dann bei den Verantwortlichen heraus, dass ich doch sehr viel Verwandschaft im westlichen Teil von Deutschland hatte. Das war in der DDR ein Todesstoß für solch einen Berufswunsch.
Aber ich habe es überlebt und im Nachhinein war die Ablehnung doch eher eine Befreiung für mich, denn ich konnte mich dahin entwickeln wo ich heute bin.

 

Anúncios

3 responses to “Enrico (deutsch)

  1. Beim Satz “wir hier in der DDR” wäre ich fast vom Hocker gefallen. Hat er wirklich hier in der DDR und nicht neue Bundesländer, Osten oder ehemalige DDR gesagt. Wenn ein Wessi das gesagt hätte, wäre es politisch Inkorrekt!

    Aber generell gute Interview. Muss dem Gwinner in vielen seiner Punkte recht geben!

    • thewallmemories

      Hi Nikolai,

      das Interview ist genau wie Enrico es geschrieben hat. Ich denke, dass er “wir hier in der DDR” nicht in schlechten Sinn gesagt hat. Ich verstehe das als ehemalige DDR.
      Danke fürs Kommentar.

  2. Toller Blog, ich werde noch öfters hier her surfen.

Deixe uma Resposta

Preencha os seus detalhes abaixo ou clique num ícone para iniciar sessão:

Logótipo da WordPress.com

Está a comentar usando a sua conta WordPress.com Terminar Sessão / Alterar )

Imagem do Twitter

Está a comentar usando a sua conta Twitter Terminar Sessão / Alterar )

Facebook photo

Está a comentar usando a sua conta Facebook Terminar Sessão / Alterar )

Google+ photo

Está a comentar usando a sua conta Google+ Terminar Sessão / Alterar )

Connecting to %s